28.01.2016

Autogrammstunde mit Michael Hirte

Am 02.02.2016 um 18 Uhr im real,- Markt im SUMA Center.


Michael Hirte ist etwas vergönnt, was nicht viele von sich behaupten können: er berührt die Menschen. Menschen verschiedenen Alters, Geschlechts, unterschiedlicher Herkunft und jeglicher Couleur. Immer noch. Denn wenn man die Halbwertszeit eines typischen Casting-Show-Gewinners betrachtet, müsste er eigentlich schon längst wieder von der Bildfläche verschwunden sein. Aber Michael Hirte ist alles andere als typisch – und wenn überhaupt, dann „typisch Michael Hirte“. Der Nahbare, der Kumpel, der etwas Schüchterne, der auf dem Boden Gebliebene, der Mann mit der Mundharmonika.

Über Michael Hirte ist vieles bekannt und wurde auch schon einiges erzählt: Grandioser Sieg beim „Supertalent“ 2008, davor u.a. Truckfahrer, schlimmer Unfall, Koma, Straßenmusiker, u.v.m. Doch wie alles angefangen hat, was ihn bewegt, wissen die Wenigsten.

Auf seinem neuen Album „Sehnsuchtsmelodien – die größten
 Hits zum Träumen“ gewährt der geborene Spremberger einen
 Einblick in sein Seelenleben. Der Name ist Programm. Für die
 neue Produktion hat Michael 16 Lieder und Melodien ausgewählt, die ihm viel bedeuten und die ein Teil seines Lebens sind.

So wie das Lied, mit dem vor über 40 Jahren alles begann.
 Als der damals achtjährige Micha in den Sommerferien seine
 Verwandtschaft in Stralsund besucht und von Onkel Hugo &
 Tante Christel seine erste Mundharmonika geschenkt bekommt.

Schon 30 Minuten später, sein allererstes „Wohnzimmer-Konzert“ mit „Sah‘ ein Knab ein Röslein stehen“…
Oder „Sag mir, wo die Blumen sind“, das der junge Vater jeden
 Abend vor dem Zubettgehen seinen Kindern vorspielen und
-singen „muss“ („Papa, bitte bitte das Lied mit den Blumen“).
Man merkt: musikalisch wie stilistisch hat sich Michael Hirte bei der Titelauswahl für „Sehnsuchtsmelodien“ über alle vermeintlichen Schubladen hinweggesetzt. Träume kennen eben keine Grenzen!

Ob die Sehnsucht nach Freiheit („Hinterm Horizont“) oder die
 Liebe zu Natur und Heimat („Hohe Tannen“); der Schlager-Evergreen, der Freundschaft und Zusammenhalt besingt („Die kleine Kneipe“) oder internationale Pop-Hits („I have a dream“, „The Power of Love“) – Michael Hirte verbindet mit seinem Instrument und seiner Musik.